Erreichbarkeit und Funkbereitschaft:

Funk, Telefon, Satellit oder eMail:

Hier geht es zur Kontaktseite.

DO5FOX

Herzlich Willkommen!

bei DO5FOX / DN8FOX, Pro-Mitglied im DARC, Distrikt Berlin, OV D23
Der Bär ist erwacht!
OV Berlin
DOK D23     
Chaos Computer Club


ein trauriges, aber wichtiges Vorwort:

Leider verbreiten rechtsextreme Personen immer wieder falsche Propaganda:

Diese Personen sind leider Lizenzinhaber und nutzen Ihre Positionen aus bzw. streben Positionen an, um rechts-extremes Gedankengut im Amateurfunk zu verbreiten und zu etablieren.

Dies geht schon so weit, dass nicht einmal vor Straftaten zurückgeschreckt wird, wie bei der rechtsextremen Bombendrohung am 1. Mai 2019, die nach Scheitern sogar auch noch einem Funkamateur mit Migrationshintergrund zugeschoben werden sollte! Es wurden bewusst Fakenews einer Presse in Schleswig zugespielt, um weitere islamophobe Gerüchte zu verbreiten, bislang ohne Erfolg.

Die Personengruppe, die hinter diesen Taten steht, schadet dem Amateurfunk und dem Ansehen des DARC sowie auch des THW, da eine Person davon nicht nur Funkamateur ist, sondern sich auch bei dem THW eine Führungsposition ergriffen hat! Der DARC bemüht sich um Fortschritt und Erhalt unseres Hobbies, das der Völkerverständigung und Entwicklung des Funk dient und nicht zu politischen Zwecken missbraucht werden sollte!

Seit einiger Zeit wird auf dem 2m-Aschberg-Relais rechtsfaschistoide Propaganda in Form von ausländerfeindlichen/islamophoben Gerüchten, Reden von Hitler, verfassungsfeindliche Musik sowie auch vulgäre Körpergeräusche und nervige Geräusche/Pieptöne und andere Dinge eingespielt, die nichts im Amateurfunk zu suchen haben.

Bisher wurde das Thema immer totgeschwiegen, obwohl es vielen Funkamateuren schon bekannt ist. Das ganze hat es leider nur noch schlimmer gemacht... Ich war eine Zeit lang im OV M01 Eckernförde, bis der OVV (LQ) seine Maske hat fallen lassen und seine Gesinnung uns deutlich gemacht hat in eMails, Verschwörungstheorien, Lügen und Taten gegen mich, da auch ich Migrationshintergründe habe (wie man auch unschwer meinem Namen Mehmet entnehmen kann) und auch ein weiteres Mitglied aus dem M01, der seit kurzer Zeit eine Amateurfunklizenz (DLE) und eine Führungsposition beim THW hat.

Es verletzt und beleidigt die Grundsätze des DARC, des Amateurfunk und den Ruf der gesamten Bundesrepublik. Wegsehen unterstützt solche Taten und hat es auf dieses Niveau gebracht. Aufforderung an alle die das hier lesen:

TEILT ES, MELDET ES UND TUT ETWAS DAGEGEN, SOLANGE ES NOCH GEHT.


Wir lassen uns unser Hobby nicht von diesem politischen Mob wegnehmen und reden offen über alles, auch bei und mit den ermittelnden Behörden. Ein Dank geht auch an den Verfassungsschutz Kiel und die Kriminalpolizeidienststelle Eckernförde, die bisher hervorragende Arbeit geleistet und die Bitte an die Justiz, solche Menschen nicht ungeschoren davon kommen zu lassen, egal in welcher Position diese menschenverachtenden Personen bei DARC, THW oder sonstwo sind. Weder DARC noch THW unterstützen solche Gesinnungen und rechtsextremes Treiben und werden von daher hoffentlich bald die bekannten Personen aus ihren Ämtern (OVV, Gruppenführer usw.) entfernen!


Ich wünsche dem OV M01 (allen Mitgliedern, ausser den 2 Rechtsextremen, die die ganze Zeit Lügen auch über mich verbreiten) alles Gute und viel Erfolg, dass dieses Problem, auch mit Hilfe des Verfassungsschutzes und Polizei und vielleicht auch dem DARC selbst, sich möglichst schnell erledigt haben wird und man seinem Hobby wieder mit Freuden nachgehen kann. Aber auch dann ist Achtsamkeit gefragt, da Nazis heut zu Tage nicht mehr auf dem ersten Blick zu erkennen sind, bis die Maske fällt...

...und nun zu den wirklich spannenden Themen:

↯ Funk ist Photonentechnik!

Wie Photonen Funk, Licht, Magnetismus uvm. machen!
Zur neuen Rubrik.

↯ STÖRER GEFASST!

13.10.2018, ein OVV aus SH als Relais-Störer entlarvt!
Zum Artikel.

↯ Neues aus der Digitalfunkwelt!

⤞ Endlich einheitliche DMR-Simplexkanäle auf 2m und 70cm

↯ Wichtiges zum Thema Notfunk!

⤞ Was ist Notfunk, bzw. was ist kein Notfunk?

↯ Programmierung: Baofeng mit S-Werten und mehr!

⤞ Mit dem Chinaböller nach S-Wert squelchen


Diese Seite ist gewidmet den großen Pionieren des Amateurfunk, die nicht nur den Amateurfunk erfunden haben, sondern unser gesamtes globales Kommunikationswesen revolutioniert haben, von Smartphones, Telefon, Internet, TV bis Computern:

  

Amateurfunk...

...ist kurz gesagt eine technisch-wissenschaftlicher Experimentalfunk, Völkerverständigung und ein Hobby das nicht für Amateure geeignet ist, sondern für technisch interessierte Profis mit staatlicher Lizenz und dient im Regelfall der ständigen Weiterentwicklung der Funktechnik und als Hobby der Kommunikation und in Notfällen und bei Katastrophen als Kommunikationsmöglichkeit bei Hilfsaktionen und den Hilfsorganisationen und andere Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), oder leiten empfangene Notrufe an diese weiter. Wobei wir schon beim Thema sind:

Notfunk!

Um einige signifikante Beispiele aus Mitteleuropa zu nennen, wo Amateurfunk den Behörden und der Bevölkerung als einziges Kommunikationsmittel miteinander und der Bevölkerung untereinander zur Verfügung stand oder mindestens der Entlastung oder Unterstützung der Rettungskräfte diente:

  • Flutkatastrophe Niederlande, 1953
  • Sturmflut in Hamburg, 1962
  • Schneekatastrophe Norddtl., 1978
  • Flugzeugabsturz Ramstein, 1988
  • Lawinenunglück in Galtür, 1999
  • Elbehochwasser, 2002
  • Sturmtief Dagmar, 2011
  • Erdbeben Norditalien, 2012

Mehr dazu siehe "Notfunk"

Der DARC

ist der nationale Verband der IARU (International Amateur Radio Union) in Deutschland. Die Landesverbände heissen "Distrikt" und sind mit Buchstaben gekennzeichnet. Jeder Distrikt ist aufgeteilt in diversen Ortsverbänden die zweistellig nummeriert sind.

Neben bundesweite Nachwuchsgewinnung, lokale Funkveranstaltungen und globale Interessensvertretungen der Funker und SWLer hat der DARC eine eigene interne und internationale Post-Infrastruktur für QSL-Karten (ähnlich wie die NATO-Feldpost). Die Nutzung ist für DARC-Mitglieder kostenlos. QSL-Karten können so von jedem Funker zu jedem anderen beliegigen Funker auf der Welt kostenlos versendet werden. QSL-Karten sind Karten die den Funkkontakt dokumentieren und bestätigen: Frequenz, Betriebsart, Datum/Zeit und Rufzeichen eines geführten Funkkontakt neben Stationsinfos und anderen wählbaren Informationen enthalten so eine QSL-Karte.

Mehr zum Dachverband der Funkamateure

Funkpioniere

Vom Morsen bis zum Smartphone: nicht selten haben Funkamateure Bahnbrechende Erfindungen gemacht, die die Industrien immer wieder verbessert und kommerzialisiert haben. Handys sind auch gewisse Digitalfunkgeräte, ein WLAN-Router könnte man auch als digitale QRP-Funkgateways betrachten (siehe Echolink), Schnurlostelefone sogar beides und auch sein Essen wärmt man gerne mittels Funkwellen wieder auf: die Geräte nennen sich nicht umsonst Mikrowelle.

Amateurfunk heute

In einer Welt wo man sein Leben blogt, alles mit Apps googelt, news via Hashtags twittert, für clicks tubet oder andere mit Likes beglückt, fragt man sich zwar "Wozu noch ein Funkgerät?", es ist aber ein tolles und spaßbringendes sowie vielseitiges Hobby, eine innovativer Entwicklungsbereich in der technischen Wissenschaft und eine wichtige Unterstützung in Not- und Katastrophenfällen sowie ein unverzichtbares Mittel in der Völkerverständigung, denn welche Religion, Hautfarbe oder ethnische Herkunft ein OM (Funkerkamerad) hat, lässt sich nicht am Rufzeichen festmachen, man freut sich über einfach jeden Kontakt, je weiter weg, umso schöner. CQ DX!

digitaler Amateurfunk

Ist technisch gesehen nur eine andere Betriebsart zum analogen Amateurfunk, jedoch in der Umsetzung ein gewaltiger Schritt in die Zukunft! Es lässt sich mit den selben Ausbreitungsbedingungen Sprache übertragen, jedoch durch die schmalbandigkeit mit einer höheren Reichweite, wegen der digitalen Betriebsart mit einer besseren Qualität und parallel dazu auch Daten, Telemetrie, GPS uvm. Durch die Rufgruppen auch gezielt an einer bestimmten Empfängergruppe und Ausbreitungsgebiet und das ist nur die Spitze des Eisbergs der Grundfunktionen...

Mehr dazu siehe "Digitalfunk"

Surplus - ein Herz für Veteranen!

Gute Funkgeräte können teuer sein und trotzdem aus mehr Schrott als Qualität. Die starren Preise machen die Geräte zudem auch noch sehr unattraktiv: ein gutes Amateurfunkgerät (zivil) kostet leider neu so viel wie ein gebrauchtes High-End-Funkgerät von Rohde&Schwarz (Surplus). Wenn ich hier von "gut" rede, dann meine ich verlässliche Qualität und kompromisslose Funktionalität wie bei dem Kurzwellentransceiver Hilberling PT-8000, die man sogar gebraucht (!) nicht unter €12000,00 bekommt. Gebrauchte zivile Amateurfunkgeräte werden sogar im schlechtesten Zustand noch mit rund 50% des Neupreises gehandelt!

Anders beim Surplus-Business: Ein SEM35 kostete dem Bund in der Anschaffung über €8.000,00 und dem Funkamateur der es der (nicht-profitorientierten) Bundeswehr wieder abkauft rund 1% des Neupreises, nicht mal €100.

Ich habe zum Beispiel einen Icom IC-725 aus den späten 90ern, in der Anschaffung hat es mich das 5-fache gekostet wie das SEM35, hat nur beste Behandlung genossen, riesen Display, Einstellgenauigkeit von 10Hz-Schritten, USB/LSB/AM/FM allen unnötigen Schnickschnack was aber alles nichts bringt, weil das Plastikding jetzt schon auf vielen Frequenzbereichen tot ist = ABSOLUTES NO-GO!

Meine Bundeswehrgeräte sind aus den 60ern und funktionieren nach 60 Jahren Panzerfahrt, Manöver, Beschuss und Erschütterungen durch Bordgeschütze noch wie neu vom Werk! Dazu auch noch Wasserdicht, EMP-fest und extrem robust und frequenzgenau und unzerstörbar! So Geräte muss man einfach lieb haben und wer weiß wo mein SEM35 und SEM 25 schon überall war, vielleicht im Schlamm bei Priština in Kosovo bei -15°C, vielleicht im Staub bei Kunduz in Afghanistan bei +45°C, was es erlebt hat sagt es mir nicht, aber was es mir bei jedem Einschalten sagt: ES LÄUFT UND LÄUFT UND LÄUFT! ...und hat irgendwie schon fast Kult-Charakter. Mehr über die guten Veteranen siehe "Surplus"

· ·         · · · · ·     · · ·         · · −                 · ·         · · · · ·     · · ·         · · −                 · ·         · · · · ·     · · ·         · · −